Unser Urlaub auf Elba (Italien) 2013

Da sind wir also wieder – unser Urlaub auf Elba ist zu Ende und wir haben erfolgreich 3000 km hinter uns gebracht. Warum muss die italienische Insel aber auch so weit weg sein?

Fleißig, wie wir waren, haben wir Tagebuch geführt und werden nun hier nach und nach von Elba, unseren Erlebnissen und Erfahrungen berichten.

Vorab sei gesagt: es hat sich gelohnt! Und auch die Entscheidung für eine Ferienwohnung war in unserem Fall die Richtige.

Unser Urlaub fiel in die Zeit vom 22.06. – 07.07., in der ersten Woche war vor Ort sogar noch Vorsaison, wodurch die Wohnung preiswerter war. Die Temperaturen lagen zwischen 25 und 33 Grad. Also durchaus schön und noch erträglich. Im Meer baden waren wir leider nur selten, da wir oft das Pech hatten, Quallen, an den von uns erwählten, Stränden vorzufinden. Von der Wassertemperatur her wäre das Plantschen aber tagtäglich möglich gewesen: schön kühl, aber nicht kalt…

Nun aber die Aufstellung unserer Tagebuchseiten (nach Veröffentlichung werde ich diese dann immer entsprechend verlinken).

Elba-Muenchen21./22.06.2013
Unsere Reise beginnt in Berlin mit der Fahrt nach München und endet erst einmal in einem Zwischenstopp im Hotel.

Artikelbild-Elba-Anfahrt-mir-der-Fähre-Portoferraio22.06.2013
Zu früher Stunde geht es los in Richtung Italien. Nach und nach ändert sich die Landschaft und langsam beginnt die Erkenntnis in uns zu wachsen: wir sind im Urlaub! Schließlich wartet noch das Abenteuer „Fähre nach Portoferraio“ in Piombino auf uns.

Artikelbild-Elba-Ferienwohnung-Ausblick22.06.2013
Endlich, nach einem langen Tag und einer aufregenden Fahrt über Elba: Ankunft in unserer Ferienwohnung in Patresi. Unser Urlaub auf Elba kann beginnen.

 

Artikelbild-Elba-Marina-di-Campo23.06.2013
Die erste Nacht ist überstanden und wir machen uns auf den Weg, um die nähere Umgebung im Westen der Insel zu erkunden. Dabei gelangen wir querfeldein bis nach Marina di Campo.

Artikelbild-Kaffeekanne24.06.2013
Es gibt ein Monster in unserer Wohnung und es hat es auf mich abgesehen!!!

 

Artikelbild-Elba-Uebersicht24.06.2013
Langsam wird es Zeit, unsere Lebensmittelvorräte aufzufüllen. Daher wagen wir uns auf die wundervoll geschwungenen Strassen Elbas auf den Weg nach Portoferraio. Wir und unser Portemonnaie sind ziemlich ängstlich, was da auf uns zukommen wird.

Artikelbild-Elba-Sant-Andrea25.06.2013
Heute berichtet unsere Tochter von unserem Ausflug an den Strand von St. Andrea.

 

Artikelbild-Elba-Cavo26.06.2013
Um uns auch den Osten der Insel anzuschauen, machen wir uns in der Früh auf, um bis an den Strand von Cavo zu gelangen. Obwohl nicht sehr groß, zeigt Elba sich von den verschiedensten Seiten.

Artikelbild-Eigenarten27.06.2013
Wir chillen und daher berichten wir heute über Eigenarten Elbas, die uns aufgefallen sind. Nicht bei den Einheimischen, aber zum Beispiel bei Möbeln, im Straßenverkehr und im WC-Bereich.

Artikelbild-Portoferraio-Forte-Stella28.06.2013
Einkaufen alltäglicher Dinge in der Hauptstadt Elbas – Portoferraio. Was kostet die Welt?

 

Artikelbild-Marciana-Marina29.06.2013
Obwohl Samstag, haben wir uns nach Marciana Marina gewagt und wurden am späten Abend positiv überrascht.

 

Artikelbild-Tiere30.06.2013
Sonntag – der Tag zum Nichtstun. Aber dadurch leider nichts Aufregendes zu berichten. Aber vielleicht interessiert Euch ja die Tierwelt Elbas (denn diese ist durchaus spannend!).

Artikelbild-Sonnenuntergang-auf-Elba01.07.2013
Eher durch Zufall einen wunderschönen Sonnenuntergang erlebt. Wo und wie erzählen wir Euch hier.

 

Artikelbild-Glasbodenbott Nautilus02.07.2013
Elba ist bekanntlich eine Insel und auch das umgebene Meer weckt unsere Aufmerksamkeit. Natürlich so direkt wie möglich. Wir versuchen unser Glück mit dem Glasbodenschiff „Nautilus“ und finden es gleich doppelt!

03.07.2013
Bald ist unser Urlaub vorüber und langsam schleicht sich neben der Vorfreude auf zu Hause eine große Portion Wehmut in unser Gemüt.

04.07.2013
Der große Abschluß unserer Reise: die Fahrt in einer Seilbahn, die sehr überwindungsbedürftig ist, auf den höchsten Berg Elbas: Monte Capanne.

05.07.2013
Morgen ist unser Urlaub auf Elba schon wieder zu Ende. Das heißt: Taschen packen, Wohnung aufräumen und andere unerwünschte Aktivitäten. Aber wir belohnen uns am Abend in Marciana Marina bei einem letzten Essen und haben noch ein letztes Mal Glück (unsere Geldbörsen aber nicht so).

06.07.2013
Eine lange Rückfahrt steht uns bevor. Diesmal mit Übernachtungsstopp in Salzburg und einer Hotelempfehlung.

Kerstin
Auch bei

Kerstin

Dieser Artikel stammt von einer Mutter, Bloggerin, Testerin, Witwe und frisch Verliebten. Schreiben habe ich vor einigen Jahren als meine große Leidenschaft entdeckt und lebe diese nun auf diesem Blog aus. Beiträge von mir findest Du auch unter Teilzeitreisender.de
Kerstin
Auch bei

Letzte Artikel von Kerstin (Alle anzeigen)

5 comments on “Unser Urlaub auf Elba (Italien) 2013”

  1. Karin Antworten

    Kann nur sagen, meine Neugier ist geweckt, obwohl ich ja sicher einiges persönlich erfahren werde, aber ich lese immer wieder gern deine Berichte.
    LG

  2. Elli Spirelli Antworten

    Urlaub ist doch immer wieder etwas, was interessant bleibt und nicht alles vorher eingeplant werden kann. Ihr scheint ja einiges erlebt zu haben! 🙂

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *