Harmonie über alles

Harmoniesüchtig bin ich ja schon lange. Und mehr als glücklich, einen Mann an meiner Seite zuhaben, bei dem ich das auch ausleben darf. Oft genug sieht man Paare, bei denen der Eine gerne möchte, aber der Andere sich nicht traut, es nicht mag oder was auch immer. Aber warum nicht zu jeder möglichen Tages- und Nachtzeit einfach nur „Eins“ sein? Warum sich mit Sprüchen niedermachen? Dem Anderen immer wieder verbal beweisen, dass man der „bessere“ Part in der Beziehung ist? So ein Bullshit. Von beiden Seiten. Die Seite, die es ausspricht und auch von der Seite, die sich das gefallen […]

Und wie läuft´s bei Euch?

„Und wie läuft´s bei Euch?“ – diese Frage sollte mir heute lieber Niemand stellen, denn die spontane Antwort wäre: „Sehr gemischt, bis eher mies.“ Dabei heben sich die negativen Dinge und Nachrichten eigentlich gegen die Positiven auf. Aber wie der Mensch so tickt, behält er eher das Negative im Kopf. Und ich schließe mich da ganz bestimmt nicht aus. Außerdem ist da dann auch gleich wieder der Gedanke: „Siehste – du kannst halt doch nix.“ da – und den will ich doch nicht mehr! Der soll sich gefälligst gepflegt verpissen! Positiv? René hat sich einen Anzug für die Hochzeit herausgesucht, […]

Monatsrückblick

Oh je – schon ein Monat um, seit ich das letzte Mal hier etwas kund getan habe? „Asche auf mein Haupt“ oder wie das heißt. Dabei haben wir in den letzten Wochen nicht nur faul auf dem Sofa gesessen, sondern haben durchaus das Eine oder Andere erlebt. Aber zum Bloggen bin ich halt nicht gekommen. Ja, ich wollte immer mal, aber abends habe ich dann immer festgestellt, dass ich wieder nichts geschrieben haben. Manchmal ist es halt komisch. Aber heute endlich. Zumindest sitze ich jetzt hier und meine Finger berühren die Tastatur. Was dabei herauskommt werden wir ja sehen. Bzw. […]

Witwe seit 2 Jahren

Nun ist es fast so weit und ich bin Witwe seit 2 Jahren. Klingt nicht lange, war aber durch die ganzen Ereignisse doch eine kleine Ewigkeit. So viel hat sich geändert. So viel mich bewegt und so viele Gedanken sind durch mein Gehirn gewirbelt. Und auch, wenn es in letzter Zeit nicht den Anschein gemacht hat, ist in meinem Kopf schon auch fest verankert, dass sich nächste Woche Stephan´s Todestag jährt. Meine Gefühle dazu sind sehr unterschiedlich. Noch immer erfasst mich eine gewisse Traurigkeit und der Knoten in meinem Bauch ist da. Nicht mehr so groß, aber er ist da. Den […]