Manchmal stellt das Leben dir ein Bein

Manchmal stellt das Leben dir ein Bein, Du siehst kein Licht am Horizont und du knallst volle Kanne in die Dreckpfütze mit dem Gesicht. Und überlegst, ob du nicht einfach liegenbleibst. Denn Aufstehen scheint in dem Moment unmöglich. So ging es mir gestern. Eigentlich geht’s mir heute noch nicht viel besser. Und das wird wohl auch noch eine Weile anhalten, da die Gedanken an „den Vorfall“ immer wieder in den Vordergrund rücken. Es geht in diesem Fall „nur“ um das liebe Thema Geld. Also eigentlich gar nicht der Rede wert. Aber wenn es unerwartet kommt und um eine (für mich […]

Ich fühle mich wie ein Rentner

Ich fühle mich wie ein Rentner, denn Rentner haben ja umgangssprachlich niemals Zeit. Festgestellt habe ich das gestern Abend, als ich versuchte, mich mit einer Freundin zu verabreden. Gar nicht so einfach derzeit. Aber warum ist meine Zeit so begrenzt? Nun ja. Aus verschiedenen Gründen haben wir beschlossen, zusammen zu ziehen. Und wie es so kam – die erste Wohnung, die wir uns angeschaut haben, hat uns in ihren Bann geschlagen. Einfach zu viele positive Punkte sprachen dafür, dass wir sie uns nicht entgehen lassen, sondern so schnell wie möglich dort gemeinsam einziehen. „So schnell wie möglich“ war zu Beginn […]

Führerschein, ich komme – vielleicht

Ich weiß: ich geh meinen Mitmenschen mittlerweile ganz schön auf den Keks mit dem Thema (da habt Ihr einfach mal Pech gehabt), aber es spielt derzeit nun mal eine ziemlich große Rolle in meinem Leben: der Führerschein, den ich gerade erwerben will. Eigentlich sollte so eine Fahrschule, die Fahrstunden und Prüfungen ja kein größeres Problem darstellen. Aber bei mir irgendwie schon. Wieder sind sie ein Teil von mir und meinem Alltag: Angstzustände und Panikattacken (dabei will ich die doch gar nicht). Natürlich könnte ich mit dem Argument kommen, dass ich ja nicht mehr die Jüngste bin (was ja auch stimmt), […]

Zukunftspläne

Welche Zukunftspläne ich derzeit habe? Oh je. Da gibt es derzeit eine Menge und doch fällt es mir schwer, darüber zu erzählen, da sie mir selbst unwirklich erscheinen. An oberste Stelle ist irgendwie der Führerschein gehopst. Wie genau es dazu gekommen ist, kann ich gar nicht mehr sagen. Sicher waren die vielen Gespräche mit meinem Freund ein ausschlaggebendes Dingsbums. Schließlich würde ein Auto unter dem Popo so einiges erleichtern und wir noch schneller zueinander kommen. Aber: ich hab solche Angst zu versagen. In der Theorie nicht so. Das ist lernen – das sollte irgendwie machbar sein. Aber das praktische auf […]