Der Wolf – Rezension

Über dieses Schätzchen bin ich neulich auf einem Ramschtisch gestolpert. Obwohl dieser Psychothriller meiner Meinung nach dort nicht´s verloren hat, sondern in ein richtiges Bücherregal gehört. Der Wolf Gebundene Ausgabe 509 Seiten ISBN: 978-3-426-19825-4 Klappentext: Er ist ein Mörder und erfolgloser Schriftsteller – und will mit einem spektakulären Verbrechen unsterblich werden. Seine Inspiration: das Märchen vom Rotkäppchen. Seine Opfer: drei rothaarige Frauen. In einem anonymen Brief kündigt ihnen der »böse Wolf« an, dass er sie jagen und zur Strecke bringen wird. Die Opfer wissen nichts voneinander. Und sie haben keine Ahnung, wann und wie der Täter Jagd auf sie machen […]

Das Feengrottengeheimnis – Rezension

Das Feengrottengehemins Sutton Verlag GmbH ebook und Taschenbuch: 384 Seiten ISBN-10: 3954003899 ISBN-13: 978-3954003891 Klappentext: Den ganzen Sommer hat Fenja als Fee verkleidet Besuchergruppen durch die Saalfelder Feengrotten geführt und abends für ihr Geologiestudium die Höhle untersucht. Doch am letzten Morgen ist sie spurlos verschwunden und niemand glaubt ihrem Freund Jonas, dass ihr in dem dunklen Stollensystem etwas passiert sein muss, nicht einmal, als Fenjas blutverschmiertes Handy auftaucht. Doch dann geschehen im Umfeld der Feengrotten plötzlich mysteriöse Morde.

Ewige Buße – Rezension

Ewige Buße Taschenbuch: 432 Seiten Verlag: Ullstein Taschenbuch ISBN-10: 3548286585 ISBN-13: 978-3548286587   Klappentext: Eigentlich kann Detective Aector McAvoy die Brutalität seines Berufs ganz gut wegstecken. Er hat nur eine Achillesferse: seine Familie. Er liebt seine Frau über alles. Trotz seiner schlimmsten Fälle hilft sie ihm, an das Gute im Menschen zu glauben. Doch mit jedem Mord kommt das Böse seiner Familie näher. Jetzt versetzen drei brutale Morde seine Stadt in Angst und Schrecken. Und der Mörder fängt gerade erst an. Sein Ziel: McAvoy und dessen Familie … Über den Autor: David Mark wurde 1977 in Carlisle, England, geboren. Er lebt zusammen mit seiner […]

Eine Leiche taucht ab – Rezension

Eine Leiche taucht ab Josh Lanyon Taschenbuch 240 Seiten ISBN 978-3-9815948-8-1   Klappentext: In Alston Estate geht etwas Eigenartiges vor sich. Als der junge Künstler Perry nach einem gescheiterten Liebeswochenende in die heruntergekommene Pension zurückkehrt, findet er einen Toten in seiner Badewanne. Doch kaum wendet er dem Opfer den Rücken zu, verschwindet das Corpus Delicti. Weder die Polizei noch die anderen Hausbewohner wollen an den grausigen Fund glauben. Nur der grimmige Navy-SEAL Nick spürt, dass etwas an der Sache dran ist. Gemeinsam jagen sie den Geist der Alston Estate und kommen sich dabei viel näher, als Nick recht sein kann […]