Liebe ist…

Liebe ist… für mich… das Glitzern und Strahlen in den Augen des Gegenübers zu sehen, immer, wenn wir uns treffen (was immer noch viel zu selten ist) alles zu tun, nur um ein paar Stunden gemeinsam zu verbringen (und wenn es Mitternacht wird – Hauptsache zusammen) den Anderen küssen, sobald dessen Lippen erreichbar sind (auch, wenn die Tochter schon die Augen verdreht) über den eigenen Schatten zu springen und dem Anderen etwas verzeihen, was ihm versehentlich passierte (auch, wenn es unheimlich weh tut – es ist es wert, einmal mehr darüber nachzudenken, tief Luft zu holen und von vorn zu […]

Altes nun so neu

In den letzten Tagen wurde ich immer wieder gefragt, wie es mir aktuell geht, wie es zu der neuen Liebe gekommen ist und oft habe ich dann unsere Geschichte erzählt. Eine Geschichte, die schon sehr wundersam und doch durch ihre Außergewöhnlichkeit gerade unsere ist. Könnt Ihr Euch noch an Eure erste Liebe erinnern? Also so richtig „Liebe“, nicht die Verliebtheit in Die oder Den, mal 1 Tag oder eine Woche, sondern dieses erste Mal, bei dem es so richtig lange hielt und auch die rosarote Brille nicht von der Nase rutschen wollte und konnte? Als die Schmetterlinge im Bauch scharenweise […]

Frühlingsgefühle

Wir haben Ende April, der Frühling lässt sich dieses Jahr echt bitten, aber Frühlingsgefühle sind bereits im Anmarsch. Irgendwas mit Hormonen, Serotonin und Dopamin, die sich vermehrt im menschlichen Körper tummeln. Ich hab keine Ahnung, was das ist – aber es fühlt sich toll an und darf gerne bleiben 🙂 Bei mir bewirkt es auf jeden Fall gute Laune, Lust auf Neues und gibt Schwung für den Tag. Zumindest so lange die Sonne scheint. Wehe, die verschwindet hinter irgendwelchen Wolken! Leider lasse ich mich davon immer gleich herunterziehen und bin entsprechend betrübt, langatmig unterwegs und könnte einfach nur schlafen. Doch […]

Darf ich schon wieder glücklich sein?

Darf ich schon wieder glücklich sein? Ich weiß, von Einigen von Euch kenne ich die Antwort auf diese Frage. Und eigentlich brauche ich mir nur selbst die Antwort geben und niemanden nach seiner Meinung fragen. Und doch sitze ich nun hier, um zu versuchen zu erklären. Zu schreiben, was ich denke und fühle. Weil das nun mal meins ist. Die letzten Monate waren außergewöhnlich. Erschreckend, traurig, demotivierend. Ich bin an eine Grenze gekommen, die ich niemanden wünsche. Und ich wäre ohne die Unterstützung von vielen verschiedenen Menschen aus diesem finsteren Loch noch nicht einmal ansatzweise wieder heraus. Das da noch […]