Bitte werdet wieder normal

Bitte, bitte werdet wieder normal. Normal im Umgang mit mir. „Kerstin, es tut mir so wahnsinnig leid. Du mußt ja unendlich traurig und unglücklich sein.“ solche oder so ähnliche Nachrichten erreichen mich fast täglich. Und ja – ich bin traurig, sehr sogar. Noch nie hat mich etwas so traurig gemacht wie Stephan´s Tod. Aber nicht unendlich. Denn was bringt mir das? Außerdem widerspricht es total meiner Natur und ich würde daran kaputt gehen. In jeder dieser Nachrichten lese ich so viel Liebe, Versuche, mir Trost zu spenden und doch bewirken sie so oft genau das Gegenteil. Ich bemühe mich, mein Leben […]

Dein letzter Gang

Auch die letzte Nacht war einfach mal wieder viel zu kurz, dabei dachte ich, dass der Schlaf nach Deinem letzten Gang nun endlich zu mir kommen würde. Das war gestern ganz schön schwer, weißt Du das? Mit dem bestellten Taxi sind wir mega pünktlich am Friedhof angekommen und ich habe mich dann mit Michelle auf den Weg zur Kapelle gemacht, wo Du schon auf uns gewartet hast. Dieser Weg war das allerschwerste gestern. Ich wollte ihn einfach nicht gehen müssen. Immer wieder bin ich stehen geblieben und habe nach einem Ausweg gesucht. Doch es gab keinen. Da warst Du als […]

Glückliche Erinnerungen

Morgen muss ich nun endgültig von Dir Abschied nehmen. Doch Du hinterlässt mir so viele wundervolle Erinnerungen, die mir niemand nehmen kann. Die so tief und fest in meinem Herzen verankert sind. Weißt Du noch, der erste Kontakt… Unser erster Chat. Eigentlich wolltest du mich nur aufbauen. Nur ein paar Minuten lang. Daraus wurden Stunden und wir haben so viel geredet. Hätte nicht gedacht, dass ich mich einem mir Unbekannten so öffnen könnte. Und am nächsten Tag haben wir dann telefoniert (nachdem ich Dich ein wenig provozieren musste lach) und ich hab mich sofort in deine Stimme verliebt… Ab da […]

Ich schaff das?

„Ich schaff das?“ Jeden Morgen stelle ich mir diese Frage und versuche sie mit einem „Ja!“ zu beantworten. Mal laut, manchmal leise, meistens ganz leise. Eigentlich fiel mir dieses „Ja!“ in den letzten Tagen immer leichter. Doch nun ist da wieder dieses große schwarze Loch, das mich zu sich zieht. Denn am Freitag ist die Beisetzung und jeder Gedanke daran dreht mir den Magen um. Und die Gedanken sind allgegenwärtig. Natürlich weiß ich, dass ich diesen Weg gehen muss. Und doch überlege ich, ob ich mich nicht irgendwo verstecken kann, diese Schritte nicht gehen muss. Ob er nicht doch wieder […]